mobile logo

Piranhas – räuberische Schönheiten

Der zu den Salmlern gehörende Piranha wird in drei Arten aufgeteilt – schwarzer Piranha, getüpfelter Piranha und roter Piranha. Der räuberische Fisch stammt aus den tropischen Süßgewässern Südamerikas. Piranhas sind Schwarmfische mit scharfen Zähnen. Sie werden in der freien Natur etwa 15 Jahre alt, können aber im Aquarium bis zu 30 Jahre alt werden.

Die Gesundheitspolizei

Hartnäckige Gerüchte über blutrünstige Menschenfresser halten sich auch heute noch. Der Schwarmfisch jagt vor allem Fische, greift aber tatsächlich auch größere Wirbeltiere an. Allerdings handelt es sich hierbei meistens um verletzte Tiere, durch deren Blut und zappelnden Bewegungen, der Piranha angelockt wird. Da der bezahnte Räuber sein Opfer in kürzester Zeit restlos bis auf die Knochen auffrisst, erfüllt der Piranha eine wichtige Rolle im Ökosystem des Amazonasgebietes. Gefährliche Epidemien werden somit verhindert.

Aggressivität liegt im Blut

Das Aggressionsverhalten ist bei allen drei Piranha-Arten sehr stark ausgeprägt – hat er einmal Blut gewittert, verfällt er in einen Blutrausch und ist nicht mehr aufzuhalten. Ob der Piranha nun wirklich für den Menschen gefährlich ist… ein umstrittenes Thema. Die Ureinwohner des Amazonas baden bedenkenlos im Fluss, obwohl sie sich der lauernden Gefahr bewusst sind. Würden Sie sich trauen?

Vorsicht beim Reinigen des Aquariums

Wenn die Tiere im Normalfall auch scheu sind und sich beim Hantieren im Becken eher in eine Ecke zurückziehen, sollten Sie die Gefahren nicht unterschätzen. Sieht ein Tier Ihre Hand als Beute an, wird es zubeißen. Beobachten Sie die Tiere, um schnell reagieren zu können.

Piranha Fütterung bei Aquatop in Würselen

Haben Sie schon einmal bei der spektakulären Fütterung dieser bezahnten Raubtiere zugeschaut? Zoobesuch nicht nötig – Fütterung live jeden Freitag ab 18:30 Uhr!

Unsere Markenwelt

Ihre Aquatop Gruppe

Öffnugszeiten Anfahrt Newsletter Angebote Termine Mediathek