mobile logo

Aquarien-Beleuchtung, stromsparende LED Beleuchtung für das Aquarium

Stromsparende LED Beleuchtung für Ihr Aquarium in großer Auswahl im Sortiment!

Warum ist die richtige Beleuchtung im Aquarium so wichtig?
Nicht nur die Bewohner des Aquariums – die Fische – brauchen an ihre Lebensbedingungen orientierte Beleuchtung für ihr Wohlbefinden. Auch die Pflanzen brauchen Licht für ihren Energie-Speicher. Weil in der Natur die Lichtverhältnisse ständig wechseln verfügt die optimale Aquarienbeleuchtung über eine elektronische Dimmung, die natürliche Lichtverhältnisse simuliert. Das Abdimmen verursacht bei den Tieren erheblich weniger Stress als spontanes Ein- und Abschalten der Beleuchtung. In den Tropen dauert ein Tag 10-12 Stunden. Entsprechend lange sollte die Beleuchtung eingeschaltet sein, wobei die Phasen der Morgen- und Abenddämmerung berücksichtigt werden sollten.

Spezielle Beleuchtungsvorrichtungen für Pflanzen
Gerade die Pflanzen sind je nach Art sehr sensible und anspruchsvolle Lichtkonsumenten. Wir haben für Sie Beleuchtungsvorrichtungen in unterschiedlichsten Licht-Farben, – stärken und Röhrenlängen, mit und ohne Zeitsteuerung. Gern unterstützen wir Sie fachmännisch bei der Wahl der optimalen Beleuchtung für Ihr Aquarium.

Beleuchtung im Meerwasseraquarium
Im Meerwasseraquarium besitzen Korallen einzellige Algen, die mit Hilfe von Licht organische Verbindungen produzieren, von der sich die Koralle ernährt. Bei einem gewissen Maß können durch erforderliche Lichtverhältnisse sogar die Algenbildung vorgebeugt werden.
Nebenbei sorgt die Beleuchtung dafür, dass Sie Ihre Fische bewundern und beobachten können. Eine große Auswahl an Lichttechnik und LED-Beleuchtung finden Sie bei uns in der Aquaristikabteilung.

Warum Lichttechnik so wichtig für die Aquarienpflanzen ist

Die meisten der Aquarienfische und -bewohner stammen ursprünglich aus hellen Regionen. Die in vergleichsweise dunklen Wohnungen stehenden Aquarien müssen mit zusätzlicher Beleuchtung ausgestattet werden, um Bewohner und Pflanzen des Aquariums optimale Lebensbedingungen zu liefern. Dabei gibt es eine große Auswahl von Beleuchtungssystemen, die für Aquarien geeignet sind. Die Beleuchtungsdauer sollte jedoch nicht zu lang sein. Eine Beleuchtungsdauer von ca. 9 Stunden ist zu empfehlen, da bei längeren Beleuchtungszeiten eine verstärkte Algenbildung möglich ist. Eine grobe Empfehlung der Beleuchtungsstärke ist 0,3-1,0 Watt pro Liter Aquarienwasser.

Unsere Profi-Tipps

Die Beleuchtung Ihres Aquariums ist nun auch ganz bequem per Smartphone-App ansteuerbar. Mit der praktischen Steuerung können Sie zwischen verschiedenen Farb- und Helligkeitsstufen auswählen, die Sie je nach Tageszeit und -form anpassen können. Wenn draußen mal dunkle Wolken aufziehen, können Sie im Aquarium die Sonne aufgehen lassen. Damit ist die notwendige und ideale Beleuchtung für Ihr Aquarium immer flexibel auswählbar.

Licht ist physikalisch betrachtet eine elektromagnetische Strahlung. Zudem gibt es noch verschiedene Strahlungsarten, wie z. B. Gamma- oder Röntgenstrahlung, UV, Infrarot, usw. Das Licht hat ebenso verschiedene Wellenlängen, die wir durch ein Prisma oder im Regenbogen wahrnehmen können. Bei natürlichem Licht erscheint es uns durch die Zusammensetzung weiß, aber bei künstlichen Lichtquellen kann man dieses Farbspektrum beeinflussen, welche verschiedene Vorteile mit sich bringen. Die Farben Blau und Rot sind beispielsweise dafür verantwortlich, dass Pflanzen in diesem Licht am besten ihre Photosynthese betreiben. Bei einem überwiegend rotem Lichtanteil wachsen die Pflanzen sehr stark, aber nicht so kräftig. Blaues Licht beeinflusst zwar ein langsameres, aber kompaktes Wachstum. Ein optimaler Pflanzenwuchs findet daher bei einem Zusammenspiel von blauem und rotem Lichtanteilen statt.

Unsere Markenwelt

Merken

Ihre Aquatop Gruppe

Öffnugszeiten Anfahrt Newsletter Angebote Termine Mediathek