Piranha: Wilde Räuber

Piranhas – räuberische Schönheiten

Der Piranha ist ein exotischer Raubfisch, der viel Faszination auslöst. Nicht nur seine glitzernden Schuppen und seine spitzen Zähnchen sind beeindruckend, sondern auch die Geschichten, die sich um den Piranha ranken. Der zu den Salmlern gehörende Piranha wird in drei Arten aufgeteilt – schwarzer Piranha, getüpfelter Piranha und roter Piranha. Der Fisch stammt aus den tropischen Süßgewässern Südamerikas. Piranhas sind Schwarmfische, die in freier Natur etwa 15 Jahre alt und im Aquarium bis zu 30 Jahre alt werden. Piranhas erreichen je nach Art und Geschlecht eine Länge von 15 bis 40 Zentimetern.

Der Mythos - Piranha

Der Piranha ist schon lange Teil eines Mythos. Hartnäckige Gerüchte über blutrünstige Menschenfresser halten sich auch heute noch. Doch diese Geschichten sind mehr aufgebauscht, als wahr. Denn der Mensch fällt nicht in das Beuteschema der Piranhas. Zudem handelt es sich bei dem Piranha um einen recht friedlichen Fisch. Sie neigen nur zur Aggression, wenn es Grund zur Unruhe gibt. Das heißt, Stresssituation fördern ihre Aggressivität. Vor allem der Geruch von Blut lässt die Piranhas unruhig werden und kann zu einer Art Blutrausch führen. Dieser findet dann bei Beute, wie etwa kleineren Wirbeltieren, statt. Nicht jedoch beim Menschen. Daher können Piranhas problemlos in einem großen Süßwasseraquarium gehalten werden.

Bei solchen Angriffen von Wirbeltieren, handelt es sich meistens um verletzte Tiere. Durch deren Blut und zappelnde Bewegungen der Piranha angelockt wird. Da der bezahnte Räuber sein Opfer in kürzester Zeit restlos bis auf die Knochen auffrisst, erfüllt der Piranha eine wichtige Rolle im Ökosystem des Amazonasgebietes. Er ist eine Art Gesundheitspolizei, durch die gefährliche Epidemien verhindert werden.

Piranha-Fische-aquatop-aachen-01.jpg
Piranha-Fische-aquatop-aachen-02.jpg
Piranha-Fische-aquatop-aachen-03.jpg

Experten-Tipp: Das passende Aquarium

Für die Haltung von Piranhas ist wichtig, ihre natürliche Lebensweise zu beachten. Denn der Piranha ist ein sozialer Fisch, der in Schwärmen vorkommt. Daher sollten Piranhas niemals alleine im Aquarium gehalten werden. Eine Gruppengröße von 5 Fischen gilt als Minimum und erst ab 5 Tieren wird die Haltung artgerecht. Dementsprechend groß muss das Aquarium ausfallen. Für 5 Piranhas gilt z.B. ein Mindestmaß von 200 x 60 x 60 cm (lxbxh).

Zusätzlich brauchst Du einen geeigneten Filter. Dieser sollte das komplette Wasservolumen ungefähr 2,5 Mal pro Stunde durchfiltern. Allerdings sollte keine starke Strömung entstehen, da Piranhas diese nicht mögen. Hilfreich ist eine mechanische Vorfilterung. Diese sollte zusätzlich zur Filteranlage installiert werden. Mittels der mechanischen Vorfilterung werden grober Schmutz und Fleischreste entzogen. Anschließend wird das vorgefilterte Wasser im eigentlichen Filter biologisch gereinigt. Den Vorfilter solltest Du mindestens 1 Mal pro Woche reinigen. Wenn mehr Verschmutzung anfällt, dementsprechend öfter.

Die Wassertemperatur sollte zwischen 24 und 26 °C liegen. Der Mittelwert von 25 °C gilt als ideal und wird mit entsprechender Beheizung erreicht. Nur bei der Zucht wird eine höhere Temperatur empfohlen.

Aquarium-Piranha-Fische-Piranhas-1.jpg

So geht Bepflanzung richtig

Der Piranha ist ein außergewöhnlicher Fisch. Sein Aquarium sollte seiner natürlichen Umgebung nachempfunden werden. Daher gehört auch die richtige Bepflanzung zum Aquarium für die Piranhas. Für ein artgerechtes Aquarium sollten die Pflanzen gut verteilt werden. In herkömmlichen Becken wird meist nur der Hintergrund bepflanzt und der Vordergrund freigelassen. Diese Anordnung eignet sich nicht für die Piranhas. Sie verstecken sich gerne in Pflanzen, verharren dort regungslos und brauchen diese Rückzugsmöglichkeiten. Daher sollten die Pflanzen verteilt werden.

Die Pflanzen sollten verschiedene Größen haben, also kleine sowie hochwachsende Arten. Dadurch entstehen unterschiedliche Strukturen. Dazu sollten die Pflanzen stabil sein, um nicht von den großen Raubfischen umgeknickt zu werden. Durch die Größen und die gleichmäßige Verteilung der Pflanzen haben die Piranhas mehrere Schwimmräume zur Verfügung.

Ergänzend zu den Pflanzen können Wurzeln als Deko- und Rückzugselement verwendet werden. Die Wurzeln dürfen trotz des Wassers nicht faulen oder weiche Stellen bekommen. Sollte dies der Fall sein, entferne die Wurzel. Ansonsten sondert sie schädliche Stoffe ab, die die Wasserqualität verschlechtern. Empfehlenswert sind Moorkienwurzeln. Sie stammen aus dem Moor und sind auf natürliche Weise mit Huminsäure imprägniert.

Was tun, wenn Piranhas Hunger haben?

Der Piranha mag eine abwechslungsreiche Ernährung. Daher sollte er nicht immer wieder das gleiche Futter vorgesetzt bekommen. Als Fleischfresser kannst Du ihm verschiedene Sorten Fischfleisch anbieten. Der Räuber nimmt gerne Lachs, Stinte, Forelle, Scholle und Muschelfleisch. Das Fischfleisch bekommst Du im handelsüblichen Supermarkt in der Kühlkostabteilung. Wichtig ist, dass tiefgefrorener Fisch sorgfältig aufgetaut werden muss. Zum einen würde das Tauwasser den Phosphatgehalt im Aquariumwasser ungesund ansteigen lassen und zum anderen würden die gefrorenen Brocken einfach durch die Piranha runtergeschluckt. Das wiederum schadet dem Darm der Tiere. Also immer gut auftauen lassen. Verzichte bei der Fütterung auf Schweine- und Rinderherz sowie Fleisch. Dieses kommt in der natürlichen Ernährung der Fische im Normalfall nicht vor und führt nur zu einer Verfettung der Organe.

Vorsicht bei der Reinigung des Aquariums

Zwar ist der Piranha im Normalfall scheu und zieht sich beim Hantieren im Becken eher in eine Ecke zurück, doch Du solltest ihn nicht unterschätzen. Sieht ein Tier Deine Hand als Beute an, wird es zubeißen. Beobachte daher die Tiere, um schnell reagieren zu können.




Entdecke weitere Süßwasserbewohner im Aquatop


Und Action! Prianha Fütterung bei Aquatop

Du weißt nicht, ob Piranhas die richtigen Fische für Dich sind? Dann mache Dir ein Bild von den schimmernden Exoten. Jeden Freitag um 18.30 Uhr findet in unserem Markt die moderierte Piranha-Fütterung statt. Dabei erklären unsere erfahrenen Mitarbeiter allerlei Interessantes über die Raubfische.

Jetzt Piranha-Fütterung vormerken


5€ Gratis Geschenk für Aquatopler | Aquatop - Zoofachmarkt für Haustiere (aquaristik-newsletter-abonnieren-aquatop-zoofachmarkt-haustierbedarf.jpg)


Was wir Dir zu bieten haben:



Geniale Tipps für Tierfreunde

Zum Beitrag
Welche Aquariumausführung?

Wenn Sie sich ein Aquarium zulegen möchten, können Sie als Anfänger auf ein günstiges Komplett-Set zurückgreifen. Im Han…

Zum Beitrag
Zum Beitrag
Aquarienarten

Wer mit dem Gedanken spielt, ein Aquarium zu kaufen, hat die Qual der Wahl. Meerwasser oder Süßwasser machen den wichtig

Zum Beitrag
Zum Beitrag
Aquarienbeleuchtung per App steuern

Die Beleuchtung Ihres Aquariums ist nun auch ganz bequem per Smartphone-App ansteuerbar. Mit der praktischen Steuerung k…

Zum Beitrag
Zum Beitrag
Aquarienreinigung

Sie strahlen Ruhe aus und sind die Meister des Ambientes: Aquarien. Um das bunte Treiben von Wasserpflanzen und Fischen

Zum Beitrag