Das richtige Fischfutter finden – ohne Futter geht’s nicht!

Nahrung liefert wichtige Nährstoffe, die den Körper und den Kreislauf ankurbeln und am Laufen halten. Nicht selten führt die falsche Nahrungsaufnahme zu Problemen. Teichfische haben dieselben Anforderungen an gutes Fischfutter. Doch was ist gutes Fischfutter und wie viel Fischfutter ist gesund?

Denn Teichfisch ist nicht gleich Teichfisch – die verschiedenen Arten leben zwar zusammen in einem Gartenteich, haben aber unterschiedliche Ansprüche, Essgewohnheiten und Bedürfnisse. Demnach sollte das Fischfutter genau auf die Teichbewohner abgestimmt sein.

Der Grund für unterschiedliches Futter

Das richtige Fischfutter

Veganer, Vegetarier, Fleischesser – diese Unterschiede gibt es nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Fischen im Teich. Unter den Fischen im Teich gibt es Fleischfresser, Allesfresser und Pflanzenfresser. Wenn mehrere Fischarten in einem Teich leben, kommt es ganz besonders darauf an, dass jeder Fisch das Futter bekommt, was er benötigt. So gibt es Teichfische, die dicht an der Wasseroberfläche fressen und Futter brauchen, das dort auch lange bleibt und nur sehr langsam im Teich absinkt. Andere Teichfische fressen auf dem Grund des Teichs und brauchen Futtertabletten, die sich nur langsam auflösen.

Abwechslung beim Fischfutter

Das richtige Fischfutter

Trockenfutter eignet sich als Fischfutter als Grundnahrungsmittel sehr gut. Dieses Trockenfutter gibt es in Form von Flocken, Granulat oder Tabletten und es ist auch für Pflanzenfresser erhältlich. Da dieses Futter aber nur die Grundlage der Fütterung bildet, freuen sich die Teichfische genau wie der Mensch über eine Abwechslung in der Nahrung. Jeden Tag Spaghetti Bolognese werden schließlich irgendwann auch langweilig. Wenn abwechselnd verschiedenes Futter im Teich gefüttert wird, kann das auch Mangelerscheinungen verhindern, die durch eintönige Nahrung entstehen können.

Vitamine für Extrapower im Teich

Das richtige Fischfutter

Wenn das Immunsystem angeschlagen ist, können zusätzliche Vitamine oft Wunder wirken. So geht es nicht nur dem Menschen. Auch Teichfische können zusätzliche Vitamine sehr gut gebrauchen. Gutes Fischfutter sollte luft- und lichtdicht verpackt sein. Denn in dem Moment, in dem die Verpackung geöffnet wird, sorgen Licht und Luft dafür, dass die Vitamine im Futter oxidieren. Spezielle Sprays und Tropfen können im Fachhandel erworben werden und peppen das geöffnete Fischfutter mit Vitaminen wieder auf. Bestimmte Vitaminkonzentrate können auch direkt ins Teich - Wasser gegeben werden und werden dann über die Kiemen und Schleimhäute von den Fischen aufgenommen. Besonders nach dem Winter freuen sich die Teichfische im Frühjahr über zusätzliche Vitamine im Fischfutter, um wieder fit und aktiv zu werden.



Entdecke Deine Lieblingsprodukte in unserem Shop


5€ Gratis Geschenk für Aquatopler | Aquatop - Zoofachmarkt für Haustiere (allgemein-newsletter-abonnieren-aquatop-zoofachmarkt-haustierbedarf.jpg)