Teich im Winter: Wie dein Teich winterfit wird

Winterfit

So wird der Teich winterfest

Der Gartenteich ist das ganze Jahr über eine Augenweide. Das gilt auch für den Herbst und Winter. Während der kühleren Jahreszeiten wird eine ganz eigene Stimmung erzeugt: Raureif liegt auf den Pflanzen, eine leichte Eisschicht sitzt auf dem Wasser – eine wunderschöne Idylle! Wir möchten dir einige Tipps geben, damit dein Teich gut über den Winter kommt und du auch nächstes Jahr wieder viel Freude an deiner kleinen Gartenoase hast.

aquatop_gartenteich-so_wird_der_teich_winterfest.jpg

Falllaub und Fadenalgen entfernen

Es gibt Dinge, die einfach nicht in den Gartenteich gehören. Dazu zählen unter anderem Blätter, Tannennadeln und andere pflanzlichen Abfallprodukte. Entferne das Laub an der Wasseroberfläche mit einem Kescher, bevor es auf den Boden sinken kann. Denn die sich zersetzenden Teilchen reichern den Teich mit Nährstoffen an, die ein starkes Algenwachstum fördern.

Damit du dir etwas Arbeit ersparst, kannst du deinen Gartenteich frühzeitig mit einem Laubschutznetz abdecken. Die Maschenweite sollte etwa 20 mm betragen. Die Fadenalgen sollten mit einem entsprechenden Gerät, z.B. der Algenhexe, entfernt werden.

Pflanzen und Fische

Um den Gartenteich winterfit zu bekommen, solltest du auch an die Pflanzen denken. Frostanfällige Exemplare wie Wasserhyazinthen müssen vor dem ersten Frost aus dem Wasser geholt werden. Fische können problemlos im Teich überwintern, wenn der Teich mindestens 100 cm tief ist. Ein Eisfreihalter sorgt dafür, dass die Fische genügend Sauerstoff zum Atmen bekommen. Sie können an die Oberfläche schwimmen. Bei extremen Wetterbedingungen und langanhaltendem Frost bietet sich eine zusätzliche Teichheizung an.

Wenn der Gartenteich weniger als 100 cm tief ist, sieht das ganze schon anders aus. Dann sollten die Fische in einem Bottich in der Garage oder im Keller überwintern. Der Ort sollte auf jeden Fall frostsicher sein! Sowohl die Pumpe, als auch der Filter sollten in einem niedrigen Teich nicht überwintern. Sie müssen ebenfalls herausgenommen und an einem geschützten Ort überwintert werden. Dabei sollte der Filter in seinem Winterquartier angeschlossen werden. Außerdem versorgt eine Sauerstoffpumpe oder ein Oxidator das Wasser mit ausreichend Sauerstoff. Ist die Kraft des Teichfilters zu groß, solltest du dir für den kleinen Bottich einen passenden, kleineren Filter anschaffen.

Pumpe feucht lagern

Du solltest unbedingt darauf achten, dass die Pumpe feucht gelagert wird. Sie kann nicht über den Winter einfach ins Regal gelegt werden. Die Pumpe darf auf keinen Fall trocken überwintern. Am besten legst du die Pumpe in einem Eimer Wasser. Reinige sie vor der Einlagerung gründlich und entferne die Filtermaterialien.

Randpflanzen

Da die meisten Randpflanzen wie Gräser und Schilf bei einer geschlossenen Eisdecke für einen Sauerstoffaustausch sorgen, sollten die Pflanzen nicht heruntergeschnitten werden.

Unsere Marken