Hunde Dog Scooter

Dog Scooter: Mit Hund und Tretroller unterwegs

Der Dog Scooter ist die ideale Möglichkeit, den Bewegungsdrang des Hundes zu erfüllen. Denn der Dog Scooter ist ein Tretroller bei dem der Vierbeiner mittels einer Zugleine und einer Antenne vor den Roller gespannt wird. Frauchen oder Herrchen stehen auf dem Tretroller und können sich gemeinsam mit dem Hund in der Natur bewegen. Der Dog Scooter wird vor allem im Zughundesport verwendet. Doch auch im privaten Gebrauch erfreut der Dog Scooter Hund und Mensch.

Dog Scooter: Mit Hund und Tretroller unterwegs | Aquatop - Zoofachmarkt für den Hund (dog-scooter-mit-hund-und-tretroller-unterwegs-aquatop-zoofachmarkt-hund.jpg)

Der Aufbau des Dog Scooters

Der Dog Scooter besteht aus mehreren Komponenten. Hierzu gehört ein Vorderrat mit 26 Zoll und ein Hinterrad mit 20 Zoll. Die Räder sind gut geeignet, um selbst Unebenheiten spielerisch zu überwinden. Durch den Rahmen werden die Laufruhe, Fahrspurführung und Beherrschbarkeit des Rollers selbst bei hohen Geschwindigkeiten ermöglicht. Das Trittbrett ist breit genug, damit beide Füße sicher darauf stehen können. Das ist einer der Unterschiede zu einem herkömmlichen Trittbrett. Diese sind enger, machen den Stand unsicher und sind zu hoch, um den Vierbeiner bei der Zugarbeit zu unterstützen. Der Dog Scooter verfügt über eine Antenne, die vom Lenker nach vorne absteht. An dieser Antenne wird die Leine befestigt und verhindert, dass sich die Leine im Vorderrad verfangen kann. Wir führen verschiedene Dog Scooter der Firma Kostka. Sie stellen hochwertige Tretroller her, die durch Stabilität, Sicherheit und Fahreigenschaften punkten.

Vorteile des Dog Scooters

Hunde profitieren rundum vom Dog Scooter. Denn zahlreiche Hunde leiden zu Hause an Unterforderung. Bestimmte Hunderassen wurden zur Arbeit und zum Schutz gezüchtet. Als diese Aufgaben wegfielen, blieb der Beschäftigungsdrang dennoch erhalten. Für das Wohlbefinden deines Vierbeiners ist es daher wichtig, ihn auch heute auszulasten. Mit dem Dog Scooter gelingt das. Während der Fahrt kann der Hund laufen, bekommt neue Eindrücke aus seiner Umwelt und fördert sein Herz-Kreislauf-System.

Auch für den Menschen hat der Tretroller Vorteile. Mit dem Dog Scooter ist es ganz einfach, seinen Hund und sich selbst in Bewegung zu bringen. Das Fahren auf dem Tretroller ist leicht zu lernen und eine großartige Beschäftigung. Dabei kommen sogar Sportmuffel voll auf ihre Kosten und bekommen einen kleinen Adrenalinkick. Wer dennoch Hilfe benötigt kann bei Hundeschulen und Sportvereinen fündig werden. Sie bieten zum Teil Kurse mit dem Dog Scooter an. Die Verletzungsgefahr ist beim Rollersport sowohl für den Hund, als auch für den Menschen gering. Manche Menschen haben aufgrund ihrer Knie Probleme, zu joggen oder Fahrrad zu fahren. Der Dog Scooter ermöglicht es auch ihnen, zusammen mit der Fellnase durch die Natur zu fahren. Denn der Dog Scooter belastet die Knie nicht so intensiv, da es keine Dauerbelastung auf dem Roller gibt. Wenn der Hund die Zugarbeit nicht vollkommen übernimmt, wird abwechselnd abgestoßen und gerollt. Damit haben die Knie immer wieder Verschnaufpausen. Durch diesen Wechsel ist die Fahrt mit dem Dog Scooter nicht monoton, sondern eine abwechslungsreiche Sporteinheit.

Ein weiterer wichtiger Vorteil des Rollers ist der gemeinsame Sport von Hund und Mensch an sich. Durch diese Team-Aktivität wird die Beziehung zwischen Mensch und Tier gestärkt. Aufgrund der Leine sind beide miteinander verbunden und machen die neue Erfahrung als Partner. Das wiederum fördert das gegenseitige Vertrauen.

Für welche Hunde eignet sich der Dog Scooter

Für die Bewegung mit dem Dog Scooter sollte der Hund lauffreudig sein. Dazu kommt, dass der Hund mindestens mittelgroß ist. Sein Gewicht sollte mindestens 20 Kilogramm betragen und die Wachstumsphase muss abgeschlossen sein. Daher gilt ein Mindestalter von 12 bis 14 Monate als Richtwert. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte die Fellnase beim Tierarzt einen kleinen Fitnesscheck durchlaufen. Wenn die Gelenke und Organe (z.B. Lunge und Herz) in Ordnung sind, dann steht euren gemeinsamen Touren mit dem Dog Scooter nichts mehr im Weg. Besonders Malamute, Schlittenhunde und Huskys lieben die Bewegung am Dog Scooter.

Abwechslungsreiche Sporteinheit mit dem Dog Scooter | Aquatop - Zoofachmarkt für den Hund (abwechslungsreiche-sporteinheit-mit-dem-dog-scooter-aquatop-zoofachmarkt-hund.jpg)

Kostka Tour Max und Kostka Mushing Max

Die Dog Scooter Tour Max und Mushing Max sind gerade für die täglichen Runden zusammen mit dem Vierbeiner geeignet. Entweder du trittst mit oder lässt dich von deinem Hund ziehen. Auf dem 42 cm langen Trittbrett ist genügend Platz für die Füße. Die Roller sind durch ihre Bereifung für Fahrten auf Feld- und Waldwegen sowie durch anderes unebenes Gelände geeignet. Die Tretroller sind mit einer sogenannten Bikeantenne und einer passenden Zugleine ausgestattet. Die Unterseite des Trittbretts wurde mit speziellen Schweißnähten versehen, sodass selbst der Kontakt mit der Bordsteinkante unproblematisch ist. Der Dog Scooter Tour Max wiegt 9 Kilogramm und der Mushing Max 12,9 Kilogramm. Beide Ausführungen haben eine Tragfähigkeit von 150 Kilogramm. Den Roller Tour Max gibt es in sieben Farbvarianten von pink über grau bis blau. Beim Mushing Max sind drei Farbtöne wählbar. Beide Dog Scooter gibt es nur bei uns im Markt und können direkt für die erste gemeinsame Rollerfahrt mitgenommen werden.



Der tierische Newsletter

Du willst immer mit aktuellen Rabatten und Informationen versorgt werden? Dann melde dich für unseren Newsletter an. Unser tierisch guter Newsletter ist vollkommen kostenlos und mit aktuellen Informationen bestückt. Bei der Newsletter-Anmeldung hast du die Möglichkeit anzukreuzen, welche Themenbereiche dich interessieren. Auf diese Weise bekommst du nur die Informationen, die dich wirklich begeistern.

Jetzt Aquatopler werden



Unser Hundeservice für Hundefreunde



Tipps von Hundefreunden für Hundefreunde

Zum Beitrag
Aromatherapie fürs Tier


Manche Menschen lieben den Duft von frisch gemähtem Rasen, andere den Geruch von selbstgebackenen Plätzchen. Gerüche kön

Zum Beitrag
Zum Beitrag
Beschäftigung für Katze und Hund


Für Menschen gibt es wenig schlimmeres, als Langeweile. Tieren geht es genauso. DIY-Spielideen, selbstgemachtes Spielzeu

Zum Beitrag
Zum Beitrag
Das Hundebett


Ein fester Schlafplatz ist für Hunde genauso wichtig, wie für uns Menschen. Denn nur wer bequem und gemütlich liegt, kan

Zum Beitrag
Zum Beitrag
Das richtige Welpenfutter


Wenn ein kleines Fellbündel durchs Haus flitzt, weiß man: Der Welpe ist wach und tobt durch die Flure. Um dafür fit zu s

Zum Beitrag