Schlangen kaufen - Netzpython, Tigerpython, Königspython oder Abgottschlange?

aquatop-terrarientiere-netzpython.jpg

Eva war wohl der erste Mensch mit einer engen Beziehung zu Schlangen. Wenn sie heutzutage auch keine Äpfel mehr verteilen, so finden die ungewöhnlichen Haustiere doch immer mehr Freunde. Wer sich als gruseligen Gag mal eben eine Schlange kaufen möchte, sollte es lieber lassen. Schlangen sind Lebewesen, die an ihren Halter allerhand Ansprüche stellen.

Der Handel und die Haltung von Schlangen sind im Washingtoner Artenschutzabkommen nach strengen Vorschriften geregelt. Innerhalb der EU ist die Einfuhr der Arten genau reglementiert. Beliebt unter Terrarienfreunden sind Boas und Pythons. Die gängigsten Arten dieser Würgeschlangen sind der Königspython, der Tigerpython und der Netzpython, die sich in Körperlänge und Verhalten voneinander unterscheiden. Wer eine solche Schlange kaufen möchte, sollte sich vorher von unseren geschulten Mitarbeitern beraten lassen.

Der Netzpython (lat. Python reticulatus) gehört zu den größten Schlangen. Im Süden Sumatras erreichen die weiblichen Schlangen eine Länge von bis zu sechs Metern und ein Gewicht bis zu 75 kg. Die Männchen sind etwas kleiner. Der Netzpython ernährt sich von großen Echsen, Vögeln und Säugetieren. Sein Halter sollte nie den Respekt vor dem Tier verlieren, denn der Python schreckt auch vor Angriffen auf Menschen nicht zurück. Durch schnelle Körperbewegungen schafft er Sprünge über die Ein-Meter-Marke. Dennoch ist er wegen seiner aparten, braun bis rötlichen Gitterzeichnung eine Schönheit unter den Schlangen.

Der aus Südostasien stammende Tigerpython (lat. Python molurus) wird in zwei Unterarten unterteilt. Der helle Tigerpython und der dunkle Tigerpython. Die helle Variante der Schlangen bringen es auf eine Länge von etwa drei Metern. Der dunkle Tigerpython erreicht in etwa eine Länge von 3-4 Metern. Die Schlangen ernähren sich von Vögeln, Echsen und Amphibien. Ein Hühnchen oder eine fette Ratte sind eine willkommene Mahlzeit für die Schlangen. Auch die Fütterung solltest Du mitbedenken, wenn Du eine Schlange kaufen möchtest.

Die Königspython (lat. Python regius) ist eine der kleinsten und beliebtesten Schlangen unter den Pythons. Die Schlange mit dem beeindruckenden Namen wird eineinhalb bis zwei Meter lang. Den königlichen Schlangen reichen kleine Nagetiere zum Sattwerden. Bei Gefahr macht sich die Schlange einfach zur Schnecke, indem sie sich kugelförmig zusammenrollt.

Die Abgottschlange oder Boa Constrictor ist sicherlich die am häufigsten gehaltene Boa-Art. Es gibt von ihr viele verschiedene Standortformen. Die Schlangen unterscheiden sich sowohl in Färbung als auch in der Größe. Sie werden bis zu dreieinhalb Meter lang. Aber auch andere Boa-Arten wie z.B. die Regenbogenboa und die Gartenboa erfreuen sich großer Beliebtheit in der Terraristik. Diese Schlangen bleiben meistens unter 2,50 Metern Länge. Die meisten Boa-Arten nehmen im Terrarium Nagetiere in passender Größe problemlos als Futtertiere an.

Viele Schlangen lassen sich auch an totes Futter gewöhnen, was die Fütterung und Bereitstellung der Futtertiere erheblich erleichtert. Im Aquatop kannst Du diverses Futter und das perfekte Terrarium für Deine Schlange kaufen.