Aquariendekoration

easy-going Aquariendeko:
Mit wenigen Handgriffen wird Dein Aquarium einzigartig

Aquariendekoration ist ein Alleskönner: Aquariendekoration verleiht dem Aquarium einen gewissen Einrichtungsstil, sie macht das Becken zum Hingucker, bietet den Fischen Versteck- sowie Rückzugsmöglichkeiten und kann als Raumteiler dienen. Damit gehört Aquariendekoration einfach zur Aquaristik dazu. Sie ermöglicht es Dir, dass Aquarium naturnah einzurichten oder fantastische Welten aus fernen Galaxien zu erschaffen. Aquariendekoration ist vielseitig und beinhaltet die unterschiedlichsten Bereiche. Zur Aquariendekoration gehören Pflanzen, Steine, Figuren, Rückwände und mehr. Sie alle prägen das Bild des Aquariums und vervollständigen das kleine Ökosystem.

Dekorative Figuren | Aquatop - Zoofachmarkt für die Aquaristik (dekorative-figuren-aquatop-zoofachmarkt-aquaristik.jpg)
Miniaturlandschaften in Aquarien | Aquatop - Zoofchmarkt für die Aquaristik (miniaturlandschaften-in-aquarien-aquatop-zoofachmarkt-aquaristik.jpg)
Pflanzen sind wichtig in der Aquariendekoration | Aquatop - Zoofachmarkt für die Aquaristik (pflanzen-sind-wichtig-in-der-aquariendekoration-aquatop-zoofachmarkt-aquaristik.jpg)

Geheimtipp: Rückwand als Deko

Aquariendekoration fängt schon im hinteren Bereich des Aquariums an. Hier nämlich befindet sich die Rückwand, die ein wichtiger Aspekt der Aquariendekoration ist. Die Rückwand stellt den Hintergrund für die vordere Aquariendekoration dar. Dabei verleiht eine Rückwand dem Becken eine stimmige Atmosphäre und ist zudem artgerechter. Ohne Rückwand bildet die nackte Aquarienwand den Hintergrund. Dadurch fehlt dem Aquarium eine gewisse Tiefe sowie ein Abschluss. Des Weiteren brauchen Aquarienbewohner eine geschlossene Seite, um sich sicher zu fühlen und einen ruhigen Raum zu haben. Von der Rückwand aus kann keine Gefahr herkommen. Sie ist ein Schutzbereich und ein nicht zu unterschätzender Aspekt in der Aquariendekoration.

Die Rückwand kann dem Stil der restlichen Aquariendekoration angepasst werden oder einen ganz eigenen Stil verfolgen. Dabei gibt es verschiedene Varianten: Vom Hintergrundbild bis zu imitierten Felswänden ist allerhand dabei. Gerade eine Felswand ist eine wunderbare Art der Aquariendekoration. Denn sie wirkt natürlich, hat kleine Felsvorsprünge in denen sich Aquarienbewohner verstecken können und sie lässt das Aquarium hochwertig wirken. Eine Felswand erschafft eine Illusion der Natürlichkeit und vervollständigt die Unterwasserwelt.

Die Rückwand erfüllt als Aquariendekoration noch einen weiteren Aspekt. Sie versteckt auch alles, was nicht ins Bild der natürlichen Einrichtung passt. Hierzu gehört die Aquarientechnik. Pumpe und Innenfilter sollen nicht immer gesehen werden und können hinter der Rückwand ideal angebracht werden. Hier fällt die Technik nicht auf, sie stört das Bild nicht und trägt dennoch zur Qualität des Aquarienwassers bei.

Aquarienpflanzen verschönern | Aquatop - Zoofachmarkt für die Aquaristik (aquarienpflanzen-verschoenern-aquatop-zoofachmarkt-aquaristik.png)

Profis sagen: Aquarienpflanzen machen's schön

Zur Aquariendekoration gehören ebenfalls Aquarienpflanzen. Sie haben vielfältige Aufgaben im Aquarium. Damit gehören Pflanzen zur nützlichen Aquariendekoration. Aquarienpflanzen bilden eine Rückzugsmöglichkeit für Fische und andere Lebewesen. Dabei sind es vor allem feinfiedrige Pflanzen, zwischen denen sich Aquarienbewohner gut verstecken können. Wenn im Aquarium mehrere Fischarten gehalten werden, sind Pflanzen daher eine willkommene Aquariendekoration, um Rückzugsbereiche samt Ruhe und Schutz zu schaffen.

Diese Art der Aquariendekoration kann aber noch viel mehr! Aquarienpflanzen werden auch als Laichgrund gerne genommen. In einem regelrechten Pflanzendschungel können abgelegte Eier gut versteckt werden. Hier reifen Fischeier geschützt heran. Somit wirkt sich eine gute Bepflanzung auch auf den Zuchterfolg im Aquarium aus.

Die pflanzliche Aquariendekoration ist auch eine Nahrungsquelle. Dabei werden nicht unbedingt die Pflanzen selbst gefressen, sondern sie werden nach Mikroorganismen abgegrast, die sich an den Pflanzen sammeln. Garnelen sind zum Beispiel eine Tierart, die feinfiedrige Pflanzen gerne abknabbern.

Du siehst, Pflanzen sind wichtig beim Thema Aquariendekoration. Doch die Fische und Co. sollten im Aquarium noch genügend Platz zum Schwimmen haben. Bei manchen Arten ist es notwendig, dass sie problemlos an die Wasseroberfläche schwimmen können. Daher sollte bei der Bepflanzung auch nicht übertrieben werden.

Ein weiterer positiver Faktor von Pflanzen als Aquariendekoration ist die Verbesserung der Wasserwerte. Aquarienpflanzen bauen Schadstoffe ab und produzieren Sauerstoff. Zusätzlich mindert eine ausreichende Bepflanzung das Risiko eines Algenbefalls, da die Aquarienpflanzen die Wasserwerte im Gleichgewicht halten. Wenn alles im Einklang ist, haben Algen keine nährende Substanz und können sich nicht vermehren.

Pflanzen sind wichtig in der Aquariendekoration | Aquatop - Zoofachmarkt für die Aquaristik (pflanzen-sind-wichtig-in-der-aquariendekoration-aquatop-zoofachmarkt-aquaristik.jpg)

Wie Du Figuren richtig einsetzt

Dekorative Figuren | Aquatop - Zoofachmarkt für die Aquaristik (dekorative-figuren-aquatop-zoofachmarkt-aquaristik.jpg)
Miniaturlandschaften in Aquarien | Aquatop - Zoofchmarkt für die Aquaristik (miniaturlandschaften-in-aquarien-aquatop-zoofachmarkt-aquaristik.jpg)

Die Aquariendekoration ist vielfältig und beinhaltet auch Figuren sowie Gegenstände. Dekorative Figuren gibt es in allen möglichen Stilrichtungen, in verschiedenen Größen, Formen und Farben. Sie alle prägen das Bild des Aquariums, können ein Blickfang sein und bieten den Fischen zusätzliche Versteckmöglichkeiten. Figuren, die in der Aquariendekoration zu finden sind, sind: Nachbildungen von Korallen, verschollene Schiffwracks, versunkene Autos, alte Tempel, Ruinen, Häuser, Burgen, Büsten von Pharaonen, Buddhas, steinerne Hölzer, nachgemachte Kristalle, Felsen-Skulpturen, Comic-Figuren und vieles mehr!

Mit mehren Häusern kann eine Miniaturlandschaft nachgestellt werden. Ruinen verwandeln Dein Aquarium in einen verwunschenen Ort. Comic-Figuren erzeugen einen verspielten Charakter und steinerne Hölzer sowie Felsen wirken natürlich. Damit trägt die Aquariendekoration maßgeblich zur Wirkung des Aquariums bei.

Natürlicher wird's mit Gestein

Für eine natürlichere Ausstrahlung ist Gestein ideal! Steine gibt es in unterschiedlichen Größen, Formen und Farben. Sie können als einzelne Hingucker verwendet oder zu kleinen Steinaufbauten errichtet werden. Achte bitte darauf, dass die Steine sicher stehen und nicht herunterfallen können. Gestein ist für Fische optimal, um sich zurückzuziehen. Zudem fungieren Steine als Revierabgrenzung und als Laichplatz.

Im Süßwasseraquarium sind vor allem Lavasteine, Lochsteine und heimische Gesteine empfehlenswert. Zu den heimischen Gesteinen zählen zum Beispiel Schiefer und Kies. Für das Meerwasseraquarium eignen sich echtes Korallengestein und Tuffgestein. Andere Steinarten können durch ihre Belastung durch Kalk, Mineralsalze und Eisen das Wasser belasten.

Unser Rat:

Verwende bitte keine selbstgesammelten Steine und Wurzeln aus der Natur. Die darin enthaltenen Stoffe, können Deinen Fischen schaden. Unsere Aquariendekoration ist speziell aufbereitet und beinhalten keine Schadstoffe.



NEU: Werde Teil der Community

Du möchtest Dich über die Aquariendekorationen mit anderen Aquarianern austauschen? Dann tritt unserer Facebook-Gruppe für die Aquaristik bei. Hier berichten Aquarianer von ihren Erfahrungen, zeigen ihre Aquarien sowie Bewohner und geben Einsteigern gerne Tipps. Über den Link gelangst Du direkt zur Facebook-Gruppe.


5€ Gratis Geschenk für Aquatopler | Aquatop - Zoofachmarkt für Haustiere (aquaristik-newsletter-abonnieren-aquatop-zoofachmarkt-haustierbedarf.jpg)


Jetzt: So viel haben wir Dir zu bieten



Geniale Tipps für Tierfreunde

Zum Beitrag
Der Einstieg in Meerwasser

Tagtäglich eine Welt beobachten, wie sie in der Regel kaum jemand sieht, das macht die Faszination eines Riffaquariums

Zum Beitrag
Zum Beitrag
Die innovativen Red Sea Reefer Tanks

Red Sea ist mit seiner neuen Aquarienserie „Red Sea Reefer“ durchgestartet. Die Aquarien sind in einem sehr eitlosen und…

Zum Beitrag
Zum Beitrag
Einstieg in die Aquaristik

Wer ein Haustier haben möchte aber nicht genug Zeit für Hund, Katze oder Maus hat, ist mit einem Aquarium für Fische auf

Zum Beitrag
Zum Beitrag
Meerwasseraquarium ganz einfach

Die meisten Aquaristik-Einsteiger entscheiden sich für ein Süßwasseraquarium, weil es pflegeleichter und günstiger ist.

Zum Beitrag