Beschäftigung für Katze und Hund

Beschäftigung für Katze und Hund

Für Menschen gibt es wenig schlimmeres, als Langeweile. Tieren geht es genauso. DIY-Spielideen, selbstgemachtes Spielzeug, aber auch gutes Spielzeug aus dem Heimtierbedarf kann Abhilfe schaffen.

Langeweile ist ein tierisches Problem: nicht nur Katzen, auch Kaninchen, Meerschweinchen oder Mäuse wollen unterhalten werden. Glücklicherweise gibt es viele Spielzeug und Beschäftigungsmöglichkeiten für die tierischen Begleiter.

Tierische Beschäftigung: sie wollen alle nur das Eine

So unterschiedlich Haustiere sind, in einem sind sie sich alle ähnlich: für Futter tun sie fast alles. Deshalb kann man sämtliche Haustiere sehr gut mit Futter zum Spielen bewegen. So kann man für Hunde, Katzen, Streifenhörnchen oder Kaninchen aus Eierkartons oder WC-Papier-Rollen einfache Verstecke für Leckerlis herstellen, mit den sie sich lange beschäftigen können. Vor allem für Kleintiere sind Buddelkisten eine tolle Gelegenheit, sich spielerisch zu beschäftigen. Dazu kann man zum Beispiel eine große Menge Korken in einer Kiste sammeln und die Tiere darin nach versteckten Leckerlis suchen lassen. Die perfekte Beschäftigung für die Tiere!
Für Mäuse oder kleine Meerschweinchen und Hamster eignen sich gesäuberte Chips-Dosen, um ihnen einen Tunnel zu basteln, an dessen Ende Leckerlis warten. Müssen die Tiere viel Zeit allein im Käfig verbringen, sollte man ihnen genügend ungefährliche Materialien zur Verfügung stellen, mit denen sie allein spielen können. Bei Kaninchen oder Mäusen eignen sich dafür zum Beispiel frische Äste, an denen sie knabbern können.

Spielzeug muss nicht teuer sein

Bereits für wenig Geld gibt es Mäuse, Bälle und Rollen aus Sisal oder Stoff. Auch eine kleine Angel mit Federn oder anderen Figuren dran gibt es günstig im Heimtierbedarf zu kaufen. Katzen jagen gerne den leuchtenden Punkt eines Laserpointers, deshalb ist auch der gut geeignet als Beschäftigung der Fellnasen. Dabei muss allerdings unbedingt darauf geachtet werden, dass man den Katzen nicht in die Augen leuchtet. Alternativ dazu kann man auch Katzentunnel und -höhlen günstig bekommen. Ebenso Spielbretter, die mit Leckerlis befüllt werden können. Für Kleintiere in Käfigen kann man sehr kreativ werden und ihnen kleine Häuser bauen, die mit Tunneln oder Leitern verbunden werden können. Für alle Tiere sind Futter-Labyrinthe und Snack-Bälle ein schönes Spielzeug, an dem sie im wahrsten Sinne des Wortes lange zu knabbern haben. Belohnt man das Haustier dabei auch noch mit stetig wechselnden Leckerlis, bleiben die Tiere sicher Begeisterung am Ball.

Ein Schlaraffenland aus Pappe

Ein Dauerrenner bei Haustieren sind Pappkartons. Glücklicherweise sind sie auch die kostengünstigsten Spielgeräte für die Vierbeiner und können dazu vielfältig gestaltet und für viele Spiele genutzt werden. Aus Kartons kann man in wenigen Schritten ein vielseitiges Katzenhaus bauen, ein kleines Trampolin für Tiere basteln oder ein Futterlabyrinth gestalten. Da sich aufeinander geschichtete Pappe auch wunderbar als Kratzmöbel eignet, gibt es diese mittlerweile kostengünstig in jedem guten Tierfachhandel zu kaufen. Die Möglichkeiten, das Haustier in den eigenen vier Wänden mit gutem Spielzeug eine Beschäftigung zu bieten, sind also sehr vielfältig. Jetzt muss nur noch der Vierbeiner mitspielen!



Entdecke Deine Lieblingsprodukte in unserem Shop


5€ Gratis Geschenk für Aquatopler | Aquatop - Zoofachmarkt für Haustiere (allgemein-newsletter-abonnieren-aquatop-zoofachmarkt-haustierbedarf.jpg)